Das notwendige Übel PHP-Update – bereits gemacht?

September 23, 2019
von Seitenblogger
  • PHP Update

Haben Sie auch von Ihrem Hoster eine E-Mail mit der Information erhalten, dass die PHP-Versionen 5.x und 7.0 sowie der Support dafür abgeschaltet werden?

Oder haben Sie nach dem Einloggen in Ihr WordPress-Dashboard folgende Nachricht bekommen:

Viele beachten diese Mitteilung nicht weiter, denn WordPress meint bekanntlich viel und der Hoster sowieso 😉

Aber hier ist leider tatsächlich schnelles Handeln erforderlich. Warum?

WordPress läuft auf der Scriptsprache PHP. Die Entwickler von PHP geben für jede Version nur 2 Jahre Support, im 3. Jahr wird nur noch eingeschränkter Support gewährleistet. Dabei werden vor allem Sicherheitslücken geschlossen.

Wenn die alten PHP-Versionen abgeschaltet werden, findet automatisch ein Update zu einer neueren Version statt. Und wenn Ihr Theme oder diverse Plugins damit nicht kompatibel sind, ist Ihre Website einfach weg. Das führt im schlimmsten Fall zu Umsatzeinbußen, wenn Sie beispielsweise einen Online-Shop betreiben, oder einem Verlust von Kunden. 

Jetzt ist die Lebensdauer von Php 5.x und PHP 7.0 definitiv vorbei und Sie kommen nicht um ein Update herum, bei dem Sie sicherstellen müssen, dass Ihre Website kompatibel ist.

Sie wissen nicht wie?

Wir helfen Ihnen gerne!

 

Über

Hier bloggt das Team von Webdesign SysKon. Wir freuen uns über Feedback ;)