Ein Corporate Blog – wozu?

Dezember 8, 2017
von Seitenblogger

Besonders kleine Unternehmen fragen oft: Brauchen wir ein (Corporate) Blog? Macht das heutzutage noch Sinn oder kann das weg?

Warum in die Recherche eigener Texte investieren, wenn es Facebook, Twitter, Instagram usw. gibt? Dort kann man auch über kurze Beiträge kommunizieren – und sogar mehr Reichweite erzielen!

Auf den ersten Blick erscheinen die sozialen Medien deutlich attraktiver, da sie mit weniger Mühe verbunden sind – ein Blog will schließlich gepflegt werden und das bedeutet einen höheren Zeitaufwand. Allerdings ändern Kanäle wie Facebook oder Instagram gerne ihre Regel und Algorithmen, so dass Ihre Beiträge am Ende untergehen oder auch gar nicht angezeigt werden.

 

Ein Corporate Blog, der in Ihre Website integriert ist, ist unabhängig, denn hier legen Sie nicht nur das Corporate Design selbst fest, sondern auch welche Inhalte veröffentlicht werden und wie lange sie online bleiben. Aus SEO-Sicht ist ein Blog wesentlich effektiver: Facebook-Seiten erhalten im Vergleich weit weniger Sichtbarkeit in der Google-Suche, da die Qualität von Blog-Content ungleich höher eingestuft wird.

Wir empfehlen ganz klar ein Corporate Blog als Basis der Kommunikation, von der aus Inhalte in andere Kanäle gebracht werden. Über die Einbindung entsprechender Plugins ist automatisches Teilen auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+, Reddit, WhatsApp… problemlos möglich – und damit lassen sich die Leser und potentiellen Kunden zurück auf die Website holen.

Über

Hier bloggt das Team von Webdesign SysKon. Wir freuen uns über Feedback ;)